Nachrichtenkategorien   -   Endoskopie   -  Endoskopie

ASPIREASSIST - EIN NEUER ANSATZ FÜR BEKÄMFUNG DER FETTLEIBIGKEIT

Die Fettleibigkeit ist heutzutage ein Problem einer Menge Leute in der ganzen Welt. Jedes Jahr steigt rapide die Zahl der Menschen, die an Fettleibigkeit leiden. Die Dringlichkeit des gegebenen Problems unterstreicht deutlich die Studie, die im Jahr 2013 durchgeführt wurde. Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation UN (die Daten sind in der Tabelle dargestellt)

Das Land  %  derfettleibigen Bevölkerung
Mexiko 32,8
USA 31,8
Syrien 31,6
Venezuela, Libyen 30,8
Тrinidad und Tobago 30,0
Vanuatu 29,8
Irak, Argentinien 29,4
Türkei 29,3
Chili 29,1
Tschechische Republik 28,7
Libanon 28,2
Neuseeland, Slowenien 28,0
Salvador 27,9
Malta 27,6
Panama, Antigua 26,8
ІIsrael 26,5
Australien, St. Vincent und die Grenadinen 26,1
Dominica 26,0
Großbritannien, Russland 24,9
Ungarn 24,8

Die wichtigsten Faktoren der Fettleibigkeit:

       1) Genetische Faktoren:

  • Reduzierung der Enzymaktivität der Lipolyse
  • Erhöhung der Aktivität der Enzymen der Lipogenese

        2)  Endokrine       Erkrankungen       (Hypogonadismus,        Hypothyreose,      Diabetes)

        3) Bewegungsarmut.

        4) Psychoemotionale Verletzungen.

Die Klassifikation der Fettleibigkeit ist aufgrund KMI (Körper-Mass-Index) durchgeführt, was durch die Formel  berechner wird, wo m — Körpergewicht in Kilogramms, h — Körpergröße in Metern. Die Interpretation der Ergebnisse ist in der Tabelle dargestellt:

KМI Klassifikation
< 18,5 Untergewicht
18,5–24,9 Normalgewicht
25,0–29,9 Übergewicht
30,0–34,9 Fettleibigkeit I Grad
35,0–39,9 Fettleibigkeit II Grad
≥40,0   Fettleibigkeit III Grad

 Für die Behandlung der Kranken an Fettleibigkeit I-II Grad werden aktiv die Arzneimitteltherapien, Physiotherapie, Diättherapie, Psychotherapie verwendet. Leider schafft es oft nicht bei der Behandlung mit diesen Methoden der Patienten mit Fettleibigkeit des dritten Grades die  Ergebnisse zu erzielen, deshalb müssen die Patienten dem chirurgischen Behandlung zustimmen.

Im Juli 2016. FDA (Food & Drug Administration, die Abteilung für Qualitätskontrolle von Lebensmitteln und Medikamenten bei dem US-Gesundheitsdepartment) hat die Verwendung des Geräts des amerikanischen Unternehmens Aspire Bariartrics, Inc unter dem Namen Aspire Assist genehmigt. Mit Hilfe dieses Geräts bekommt der Patient eine Möglichkeit den Hohlraum des Magens selbstständig zu entleeren, wodurch den Umfang der Substanzen, die vom Körper assimiliert werden, zu reduzieren.

ASPIREASSIST - EIN NEUER ANSATZ FÜR BEKÄMFUNG DER FETTLEIBIGKEIT

Das Gerät besteht aus einem Rohr, dessen erstes Ende chirurgisch in den Magen eingeführt wird, und zweites auf die vordere  Bauchwand in Form eines Ports mit einem Ventil ausgeführt wird. Alle Patienten vor der Installation des Gerätes vergehen notwendigerweise die endoskopische Untersuchungdes Magen-Darm-Trakts.

Ersatz der Sonde soll 1 Mal pro Monat durchgeführt werden, um Infektionen zu verhindern. Die Sonde kann sowohl für eine bestimmte Zeit als auch für das ganze Leben installiert werden. Nach der Entfernung der Sonde wird die Fistel selbstständig geschlossen und das erfordert keine zusätzliche Operation.  

ASPIREASSIST - EIN NEUER ANSATZ FÜR BEKÄMFUNG DER FETTLEIBIGKEIT

Etwa in 20-30 Minuten nach der Mahlzeit schließt der Kranke den Verbinder mit dem Reservoir an den Port an und öffnet das Ventil.  Dann verlässt die unverdaute Nahrung den Magen und wird in die Toilette hinuntergewaschen. Sobald der Magen vollständig von der Nahrung befreit ist, drückt der Patient das Reservoir mit Wasser, um den Magen von den Essensresten auszuwaschen. Mit Hilfe dieses Geräts ist der Patient in der Lage etwa 30% der verbrauchten Kalorien zu entfernen.

Das Gerät AspireAssit hat einige bestimmte Indikationen für den Einsatz, und zwar:

  1. Alter der Patienten mehr als 22 Jahren
  2. Der Körper-Mass-Index von 35,0 bis 55,0 kg / m2
  3. Die Unwirksamkeit der konservativen Behandlung (Diät, Sport, medikamentöse Therapie)

Es wurde zu den klinischen Studien AspireAssist™ 171 Personen aus 10 US-Bundesstaaten einbezogen. Von diesen waren 110 Patienten mit dem installierten Gerät, den anderen 60 wurde die Kontrollgruppe gebildet. Die Patienten mit dem Gerät AspireAssist™ haben während der 52 Wochen der Studien etwa 14 Kilo des Übergewichts (31,5% des Übergewichts oder 12,1 des Gesamtgewichts) verloren. Die Patienten aus der Kontrollgruppe haben nur 4 Kilo des Übergewichts (9,8% des Übergewichts oder 2,5% des Gesamtgewichts) verloren.

Leider hat das System Aspire Assist™ außer vielen Vorteilen auch seine Nachteile, und zwar:

  1. Lokale Hautreaktionen auf das Vorhandensein vom Ventil.
  2. Die Möglichkeit der Infektion der Wunde.
  3. Dyspepsie.
  4. Irritationen der Magenschleimhaut durch das Ende der Sonde.

Während einer kurzen Zeit der Benutzung des Systems hat es seine Anhänger und Kritiker bekommen. Insbesondere glaubt ein Teil der Kritiker, dass das Gerät die Nervenbulimie stimuliert und es in schweren Fällen zur Anorexie führen kann. Die Anhänger behaupten, dass es während der klinischen Studien über solche Fälle nicht gemeldet wurde und AspireAssist™ eine echte Alternative für die umfassenden chirurgischen Eingriffe (vertikale Gastroplastik, gastrische Streifenbildung, Magen-Bypass-Operation, Biliopanreatobypass) für fettleibige Patienten der III Stufe ist,  was den anderen Behandlungsweisen nicht geeignet ist. Es bleibt zu hoffen, dass bei dem breiteren Einsatz des Geräts eine Möglichkeit erscheint, über seine Nachteile und Vorteile mehr detailliert zu sagen, für die Ärzte die klinischen Empfehlungen zu bekommen und den Patienten die Ratschläge zu geben.

Roman Wernyk, Urologe, Unternehmen BiMedis

07.10.2016
KOMMENTAR SCHREIBEN
    REGISTRIERUNG DES KÄUFERS
    • ANMELDEN
    • REGISTRIEREN
    Passwort vergessen?
    PASSWORT ZURÜCKSETZEN
    E- Mail-Adresse wurde falsch eingeben
    Ihre Telefonnummer
    Vereinigte Staaten von Amerika
    Feld einfüllen
    Vereinigte Staaten von Amerika
    Feld einfüllen
    Zum Anzeigen Ihrer potenzielle Käufer kaufen Sie PREMIUM Account und steigern Ihre Handelsumsätze auf Bimedis Plattform! Weiterlesen Nein,danke