Nachrichtenkategorien   -   Ultraschall   -   Klinische Fälle   -  Klinische Fälle

Elastographiemethode ARFI - VTIQ

Patientin P., geboren 1955, 10 Jahre Menopause, hat sich selbständig angewandt und über unangenehme Gefühle und die Läsion in der linken Brust, die innerhalb von zwei Monaten zu tastbar ist, beschwert. Im August wurde eine Ultraschalluntersuchung im Kreiskrankenhaus durchgeführt, fokale Formationen sind nicht gefunden.

Am 03.01.2017 wurde ihr die Scherwellen-Elastographie mit dem Gerät Acuson S2000 durchgeführt. Im oberen äußeren Quadranten bei 12-13 Uhr ist die vertikal ausgerichtete Bildung mit einer niedrigen Echogenität, heterogener Struktur, undeutlicher unregelmäßiger Kontur, Desmoplasiezone im Konturbereich, zentraler Blutversorgung, die einen klaren akustischen Schatten erzeugt und 17.2 x 13,4 mm groß ist, gefunden. Im linken Achselregion ist auf 14,6 mm vergrößerte Lymphknoten sichtbar, die Struktur ist nicht beibehalten, cortico-medulläre Differenzierung wird beeinträchtigt. Auf einer Skala BI-RADS - 5.

Dieser Fall beweist noch einmal, dass um die Erkrankungen in den vorklinischen Stadien ihrer Entwicklung zu identifizieren, soll das Niveau der Ausrüstung Premium- oder Expertenklasse sein.

Elastographiemethode ARFI - VTIQ
Elastographiemethode ARFI - VTIQ
Elastographiemethode ARFI - VTIQ

Die Untersuchung wurde auf dem Gerät Acuson S2000 mit Scherwellen-Elastographiedurchgeführt

23.01.2017
KOMMENTAR SCHREIBEN

    Empfohlene Anzeigen zum Artikel

    REGISTRIERUNG DES KÄUFERS
    • ANMELDEN
    • REGISTRIEREN
    Passwort vergessen?
    PASSWORT ZURÜCKSETZEN
    E- Mail-Adresse wurde falsch eingeben
    Ihre Telefonnummer
    Vereinigte Staaten von Amerika
    Feld einfüllen
    Vereinigte Staaten von Amerika
    Feld einfüllen