Nachrichtenkategorien   -   Zahnmedizin   -  Zahnmedizin

Tipps zur Komplettierung der CAD / CAM-Systeme für Dentallabore

Dieser Artikel ist für diejenigen, die sich gerade entschlossen, sich den innovativen Technologien der 3D-Modellierung in der Zahnmedizin anzuschließen und einen CAD-Scanner für ihr Labor zu erwerben. Hier finden Sie eine Klassifizierung von CAD-Scannernund Tipps für die Auswahl und den Kauf des Gerätes.

Scanner für Systeme des offenen und geschlossenen Typs

Tipps zur Komplettierung der CAD / CAM-Systeme für Dentallabore

CAD / CAM-Systeme sind in zwei Hauptkategorien unterteilt:

  • offener Typ;
  • geschlossener Typ.

Geschlossene Systeme arbeiten nur mit Software und Geräten von einem einzigen Hersteller, so dass eine begrenzte Anzahl von "lizenzierten" Materialien für die Verarbeitung oft verwendet wird. Das macht den Zahntechniker abhängig von den Verkäufen der Produkte und Dienstleistungen des Herstellers, mit dem er zusammenarbeitet. Daher ist mit dem Wachstum des Marktes und der Entstehung einer Alternative, ist  die Beliebtheit solcher Geräte wesentlich gesunken.   Zur Alternative wurden die Systeme des offenes Typs, darauf die Software installiert ist, die es STL-Dateien (eine Datei mit einem 3D-Implantatmodell) zwischen Geräten verschiedener Hersteller frei zu übergeben, erlaubt. So kann Zahntechniker bei der Verwendung eines  offenen Systems, es mit einem Gerät von jedem Hersteller ausrüsten und auch einheitliche Materialien verwenden, die für die Verwendung durch die meisten offenen Systeme geeignet sind.

Bei der Auswahl eines Scanners ist die Möglichkeit, STL-Datei zu übertragen, einer der Hauptfaktoren, die berücksichtigt werden sollten. Dies ist wichtig für Zahnärzte und Zahntechniker, die keine Möglichkeit haben, das gesamte System zu erwerben, aber sie haben vor,  die Dienstleistungen der Fräszentren zu nutzen.

Intraorale Scanner

Intraorale 3D-Scanner benötigen keine speziellen Fähigkeiten im Einsatz: mit ihrer Hilfe scannt der Zahnarzt die Mundhöhle des Patienten und erhält seine Projektion und schafft dann das notwendige Modell auf dem Modellierungsprogramm. Als nächstes wird die STL-Datei in das Systemprogramm übertragen und das Implantat wird hergestellt.  

Tipps zur Komplettierung der CAD / CAM-Systeme für Dentallabore

Dentalscanner gelten im Moment  als die innovativsten, so können Sie sofort ein Bild von der Mundhöhle bekommen, umgehend verarbeiten die Daten und machen eine Prothese. Sie sparen Zeit und die Mittel des Zahnarztes, die für die Herstellung des Modells mit einer Form ausgegeben werden, die von einem Zahntechniker besetzt ist. Zu einem der Vorteile gehört die Tatsache, dass die meisten Scanner für die Zahnheilkunde offen sind, was ein positiver Faktor in den Fällen ist, wenn es kein eigenes System gibt, und Sie die Dienste des Dentallabor- oder Fräszentrums nutzen müssen. Der wichtigste bemerkenswerte Nachteil bei solchen Scannern ist ihre hohen Kosten, so dass nicht jede Zahnpraxis solche Innovation leisten kann, da die Kosten für das neue Gerät ist im Durchschnitt zwischen 15.000 - 25.000 $. Branchenführer auf dem Markt der intraoralen Scanner  sind in den letzten Jahren  3SHAPE, SIRONA und MHT.                           

Dentale Scanner

Tipps zur Komplettierung der CAD / CAM-Systeme für Dentallabore

Dentale 3D Scanner sind etwas schwerer zu bedienen, da die Vorbehandlung von Barren erforderlich ist. Der fertige Abdruck wird mit einem Scanner gescannt, danach wird die Prothese simuliert und die STL-Datei auf das Implantatsystem übertragen. Es gibt 3 Haupttypen von Dentalen Scannern:

  • Hohlraumscanner;
  • Laserscanner;
  • Taktilscanner

Es gibt auch Hybrid-Laser, die zwei Methoden des Scannens kombinieren, aber sie haben noch nicht viel Popularität wegen des hohen Preises und der Komplexität in der Arbeit gewonnen. Die beliebtesten sind jetzt die Hohlraum- und Laser-Scanning-Methoden, die mit der Zeit für die Verarbeitung des Abdrucks und die Genauigkeit der Ergebnisse verbunden sind. Taktilscanner sind im Vergleich zu ihren optischen Pendants etwas günstiger und können ein Bild von gleicher Qualität geben, aber sie bleiben weit hinter der Geschwindigkeit der Verarbeitung zurück, so dass sie ihre Marktposition verlieren. Zum Beispiel ist ein moderner optischer Scanner in der Lage, das Modell in 15-25 Sekunden zu verarbeiten, während in einem taktilen Scanner dauert es einige Minuten.

Darüber hinaus können einige Scanner nur für die Bearbeitung einer Art von Informationen (für Impression, Impression oder Gipsmodell) entworfen werden und enthalten keine Modellierungsprogramme. In diesem Fall werden ihre Kosten niedriger sein, aber ihre Fähigkeiten werden begrenzt sein, da es nur mit einigen Arten von Modellen  arbeiten muss, die für die Verarbeitung verfügbar sind.

Bei der Auswahl eines Scanners müssen Sie mehrere Details beachten:

  • Möglichkeit der Datenübertragung;
  • Verfügbarkeit von Scanfunktionen und Modellierungsprogrammen;
  • Verfügbarkeit von Service;
  • Notwendigkeit der Softwareaktualisierung.

Tipps zur Komplettierung der CAD / CAM-Systeme für Dentallabore

Die besten Hersteller von CAD-Scannern und wohlverdienten Marktführern sind Medit, Dental Wings, Open Technologies und 3SHAPE. Der durchschnittliche Preis für ein neues Gerät dieser Hersteller ist zwischen 5000-15000 $.

Scanner-Software

Ein weiteres wichtiges Detail bei der Auswahl eines Scanners ist das Programm, das verwendet wird. Es bestimmt die Leistung und Effizienz des Scanners. Die meisten Hersteller freigeben Geräte mit lizenzierter Software, die regelmäßig aktualisiert werden müssen, da das Gerät mit veralteter Software einfach zu arbeiten aufhört. Das beliebteste Programm der letzten Jahre ist Exocad. Es ist kompatibel mit den meisten modernen Scannern und erfordert keine jährliche Aktualisierung, dafür gewinnt  sie die Popularität bei Zahntechnikern. Beim Kauf eines Scanners lohnt es sich zu überprüfen, ob die Software und die Lizenz in den Kosten enthalten sind.

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass eine rentable Lösung auf dem derzeitigen Markt der zahnärztlichen Ausrüstung der Kauf von gebrauchten Geräten oft ist, die bis zu 50% günstiger als neue Geräte sein können. Vor dem Kauf solcher Geräte empfehlen wir Ihnen die Verfügbarkeit von Software und Zertifikaten sowie den Zustand des Geräts zu überprüfen.

Vasyl Lozinsky, Bimedis Company 
13.09.2017
KOMMENTAR SCHREIBEN

    Empfohlene Anzeigen zum Artikel

    REGISTRIERUNG DES KÄUFERS
    • ANMELDEN
    • REGISTRIEREN
    Passwort vergessen?
    PASSWORT ZURÜCKSETZEN
    E- Mail-Adresse wurde falsch eingeben
    Ihre Telefonnummer
    Vereinigte Staaten von Amerika
    Feld einfüllen
    Vereinigte Staaten von Amerika
    Feld einfüllen