FILTR FILTR
  • Preis
  • Jahr
  • ZUSTAND DER GERÄTE
  • HERSTELLER
    • Modell
      • Lieferung aus
        • FILTER LEEREN

        Ernährungspumpe

        • SORTIERUNG
        • VERKAUFE
        • KAUFE
        • AUKTION
        • Aus meinem Land
          x
          x
        AUF NEUE ANZEIGEN NACH DIESER SUCHE ABONNIEREN
        ABONNIEREN

        Wie viel Ernährungspumpe kostet?

        Die aktuelle Preisspanne basierend auf 4 Verkäufer auf Bimedis. Die Kosten beginnen ungefähr von 111 EUR und enden beim höchsten Preis 149 EUR. Der Durchschnittspreis für Ernährungspumpe - 127 EUR basierend auf 4 Angeboten in dieser Kategorie.

        Tipps und Richtlinien für den Kauf einer Förderpumpe
        Pumpen zur Förderung von Ernährungslösungen durch temporäre oder chirurgisch implantierte Ernährungssonden. Sie steuern den Durchfluss flüssiger Zufuhrlösungen mithilfe einer peristaltischen Rotationspumpe oder einer linearen peristaltischen Pumpe. Sie haben eine Speicherfunktion für verschiedene Einstellungen sowie akustische / visuelle Alarme, um vor Durchflussänderungen oder Fehlfunktionen zu warnen.

        Tipps zum Kauf einer Förderpumpe
        1. Förderpumpen werden bei den meisten Anbietern beim Kauf von Verwaltungssets kostenlos mitgeliefert. Es wird normalerweise empfohlen, die vom Hersteller gelieferten speziellen Pumpenaggregate für Lebensmittel zu verwenden.

        2. Wenn Einrichtungen Pumpenaggregate mit alternativer Speisung verwenden, sollten sie diese auf ordnungsgemäße Leistung prüfen. Einrichtungen sollten nur Lebensmittelpumpen kaufen, die Verabreichungssets mit Anschlüssen verwenden, die nicht mit denen für die intravenöse Infusion kompatibel sind.

        3. Die Batterie in ambulanten Ernährungspumpen sollte jeweils 12 bis 24 Stunden lang laufen. Stand- oder Tischpumpen sollten mindestens 2 bis 4 Stunden laufen. Batterien sollten in weniger als 8 Stunden aufgeladen werden.

        4. Die Einrichtungen sollten vor dem Kauf einer enteralen Ernährungspumpe die folgenden Faktoren berücksichtigen: Lebenszykluskosten, Abzinsungssätze und nicht preisbezogene Vorteile, die vom Lieferanten angeboten werden, sowie die Standardisierung mit vorhandenen Geräten. Diese sind wichtig, da die Förderpumpen Einwegzubehör verwenden.

        5. Um kostenintensive Alternativen zu enteralen Ernährungspumpen zu vergleichen und den wirtschaftlichen Wert einer einzelnen Alternative zu ermitteln, können Anlagen eine Lebenszykluskostenanalyse verwenden. Mithilfe von Lebenszykluskostenanalysetechniken können sie die Kosteneffizienz des Leasing oder der Anmietung von Förderpumpengeräten im Vergleich zum direkten Kauf untersuchen.

        6. Die Lebenszykluskostenanalyse untersucht die Auswirkungen der Anschaffungs- und Betriebskosten auf den Cashflow über einen bestimmten Zeitraum. Daher ist sie am nützlichsten, um Alternativen mit unterschiedlichen Cashflows zu vergleichen und die Gesamtkosten für die Versorgung mit Pumpengeräten zu ermitteln.

        Tipps und Richtlinien für den Kauf einer Förderpumpe
        Pumpen zur Förderung von Ernährungslösungen durch temporäre oder chirurgisch implantierte Ernährungssonden. Sie steuern den Durchfluss flüssiger Zufuhrlösungen mithilfe einer peristaltischen Rotationspumpe oder einer linearen peristaltischen Pumpe. Sie haben eine Speicherfunktion für verschiedene Einstellungen sowie akustische / visuelle Alarme, um vor Durchflussänderungen oder Fehlfunktionen zu warnen.

        Tipps zum Kauf einer Förderpumpe
        1. Förderpumpen werden bei den meisten Anbietern beim Kauf von Verwaltungssets kostenlos mitgeliefert. Es wird normalerweise empfohlen, die vom Hersteller gelieferten speziellen Pumpenaggregate für Lebensmittel zu verwenden.

        2. Wenn Einrichtungen Pumpenaggregate mit alternativer Speisung verwenden, sollten sie diese auf ordnungsgemäße Leistung prüfen. Einrichtungen sollten nur Lebensmittelpumpen kaufen, die Verabreichungssets mit Anschlüssen verwenden, die nicht mit denen für die intravenöse Infusion kompatibel sind.

        3. Die Batterie in ambulanten Ernährungspumpen sollte jeweils 12 bis 24 Stunden lang laufen. Stand- oder Tischpumpen sollten mindestens 2 bis 4 Stunden laufen. Batterien sollten in weniger als 8 Stunden aufgeladen werden.

        4. Die Einrichtungen sollten vor dem Kauf einer enteralen Ernährungspumpe die folgenden Faktoren berücksichtigen: Lebenszykluskosten, Abzinsungssätze und nicht preisbezogene Vorteile, die vom Lieferanten angeboten werden, sowie die Standardisierung mit vorhandenen Geräten. Diese sind wichtig, da die Förderpumpen Einwegzubehör verwenden.

        5. Um kostenintensive Alternativen zu enteralen Ernährungspumpen zu vergleichen und den wirtschaftlichen Wert einer einzelnen Alternative zu ermitteln, können Anlagen eine Lebenszykluskostenanalyse verwenden. Mithilfe von Lebenszykluskostenanalysetechniken können sie die Kosteneffizienz des Leasing oder der Anmietung von Förderpumpengeräten im Vergleich zum direkten Kauf untersuchen.

        6. Die Lebenszykluskostenanalyse untersucht die Auswirkungen der Anschaffungs- und Betriebskosten auf den Cashflow über einen bestimmten Zeitraum. Daher ist sie am nützlichsten, um Alternativen mit unterschiedlichen Cashflows zu vergleichen und die Gesamtkosten für die Versorgung mit Pumpengeräten zu ermitteln.

        Verstecken / Zeigen
        Anzeigen
        REGISTRIERUNG DES KÄUFERS
        • ANMELDEN
        • REGISTRIEREN
        Passwort vergessen?
        PASSWORT ZURÜCKSETZEN
        E- Mail-Adresse wurde falsch eingeben
        Ihre Telefonnummer
        Vereinigte Staaten von Amerika
        Feld einfüllen
        Vereinigte Staaten von Amerika
        Feld einfüllen