FILTR FILTR
  • Preis
  • Jahr
  • ZUSTAND DER GERÄTE
  • HERSTELLER
    • Modell
      • Lieferung aus
        • FILTER LEEREN

        Implantate/Prothesen

        • SORTIERUNG
        • VERKAUFE
        • KAUFE
        • AUKTION
        • Aus meinem Land
        AUF NEUE ANZEIGEN NACH DIESER SUCHE ABONNIEREN
        ABONNIEREN

        Wie viel Implantat und Prothese kostet?

        Die aktuelle Preisspanne basierend auf 5 Verkäufer auf Bimedis. Die Kosten beginnen ungefähr von 43 EUR und enden beim höchsten Preis 1101 EUR. Der Durchschnittspreis für Implantat und Prothese - 393 EUR basierend auf 5 Angeboten in dieser Kategorie.

        Total Hüftgelenkersatzprothesen
        Prothesen für den totalen Hüftgelenkersatz bei Operationen zur totalen Hüftendoprothetik (THA), die manchmal als totaler Hüftgelenkersatz (THR) bezeichnet werden.

        Tipps zum Kauf einer Prothese, Gelenk, Hüfte
        1. Es ist wichtig, das Aktivitätsniveau des Patienten an die Art der implantierten Prothese anzupassen.

        2. Vor dem Kauf sollten die Einrichtungen zementierte und nicht zementfreie Befestigungstechniken und das Design der zugehörigen Komponenten berücksichtigen.

        3. Käufer müssen auch die von den verschiedenen Anbietern gewährten Rabatte und die Medicare-Zahlungen berücksichtigen, da diese sich auf die steigenden Implantatkosten beziehen.

        4. Die Einrichtungen werden nachdrücklich aufgefordert, Implantattypen im Hinblick auf ihre Kosteneffizienz zu standardisieren und die Wirksamkeit bestimmter Konstruktionen, Patiententypen und anderer Parameter zu untersuchen.

        5. Die Einrichtungen haben im Laufe der Zeit die Verwendung teurer, vollporöser, beschichteter Hüftimplantate auf preisgünstigere Hybridgeräte umgestellt. Dies wurde durch Kostensenkungsbemühungen und den Druck von Managed Care verursacht, kostengünstigere Geräte zu verwenden, wann immer dies möglich war.

        6. Die Einrichtungen sollten die Kosten der Prothese und der zugehörigen Komponenten sorgfältig abwägen. Sie sollten die Kosten für Zement, Instrumente und andere Hilfsmittel sowie die Operationszeit, die Dauer des Krankenhausaufenthalts des Patienten, die Kosten für Pflege und Rehabilitation und andere Krankenhauskosten untersuchen.

        7. Das Recycling geöffneter, nicht verwendeter Metall- oder Kunststoffimplantate kann zu Kosteneinsparungen führen sowie die Menge an weggeworfenem, nicht verwendetem chirurgischem Material verringern und die Menge an Zement überwachen, die während jedes Verfahrens verwendet wird.

        8. Weitere Möglichkeiten, um die mit THA verbundenen Kosten zu senken, sind die Einrichtung eines Programms zur Bestandsverfolgung von Implantaten und Zubehör sowie die Sensibilisierung des chirurgischen Personals für die Kosten.

        Total Hüftgelenkersatzprothesen
        Prothesen für den totalen Hüftgelenkersatz bei Operationen zur totalen Hüftendoprothetik (THA), die manchmal als totaler Hüftgelenkersatz (THR) bezeichnet werden.

        Tipps zum Kauf einer Prothese, Gelenk, Hüfte
        1. Es ist wichtig, das Aktivitätsniveau des Patienten an die Art der implantierten Prothese anzupassen.

        2. Vor dem Kauf sollten die Einrichtungen zementierte und nicht zementfreie Befestigungstechniken und das Design der zugehörigen Komponenten berücksichtigen.

        3. Käufer müssen auch die von den verschiedenen Anbietern gewährten Rabatte und die Medicare-Zahlungen berücksichtigen, da diese sich auf die steigenden Implantatkosten beziehen.

        4. Die Einrichtungen werden nachdrücklich aufgefordert, Implantattypen im Hinblick auf ihre Kosteneffizienz zu standardisieren und die Wirksamkeit bestimmter Konstruktionen, Patiententypen und anderer Parameter zu untersuchen.

        5. Die Einrichtungen haben im Laufe der Zeit die Verwendung teurer, vollporöser, beschichteter Hüftimplantate auf preisgünstigere Hybridgeräte umgestellt. Dies wurde durch Kostensenkungsbemühungen und den Druck von Managed Care verursacht, kostengünstigere Geräte zu verwenden, wann immer dies möglich war.

        6. Die Einrichtungen sollten die Kosten der Prothese und der zugehörigen Komponenten sorgfältig abwägen. Sie sollten die Kosten für Zement, Instrumente und andere Hilfsmittel sowie die Operationszeit, die Dauer des Krankenhausaufenthalts des Patienten, die Kosten für Pflege und Rehabilitation und andere Krankenhauskosten untersuchen.

        7. Das Recycling geöffneter, nicht verwendeter Metall- oder Kunststoffimplantate kann zu Kosteneinsparungen führen sowie die Menge an weggeworfenem, nicht verwendetem chirurgischem Material verringern und die Menge an Zement überwachen, die während jedes Verfahrens verwendet wird.

        8. Weitere Möglichkeiten, um die mit THA verbundenen Kosten zu senken, sind die Einrichtung eines Programms zur Bestandsverfolgung von Implantaten und Zubehör sowie die Sensibilisierung des chirurgischen Personals für die Kosten.

        Verstecken / Zeigen
        Anzeigen
        REGISTRIERUNG DES KÄUFERS
        • ANMELDEN
        • REGISTRIEREN
        Passwort vergessen?
        PASSWORT ZURÜCKSETZEN
        E- Mail-Adresse wurde falsch eingeben
        Ihre Telefonnummer
        Vereinigte Staaten von Amerika
        Feld einfüllen
        Vereinigte Staaten von Amerika
        Feld einfüllen