REALIZER SLM-50 3D-Drucker / Für Dentalaufnahmen 100 EUR STRATASYS Objet30 Orthodesk 3D-Drucker / Für Dentalaufnahmen 8 EUR ENVISIONTEC P4 standard 3D-Drucker / Für Dentalaufnahmen 26 EUR OBJET 3510MP 3D-Drucker / Für Dentalaufnahmen 16 EUR 3D SYSTEMS ProJet DP3000 3D-Drucker / Für Dentalaufnahmen 11 EUR ENVISIONTEC P4 standard 3D-Drucker / Für Dentalaufnahmen 26 EUR OBJET 3510MP 3D-Drucker / Für Dentalaufnahmen 16 EUR ENVISIONTEC P4 3D-Drucker / Für Dentalaufnahmen 29 EUR DWS DigitalWax 028D UHD 3D-Drucker / Für Dentalaufnahmen 79 EUR DWS DigitalWax 020D 3D-Drucker / Für Dentalaufnahmen 44 EUR
FILTR FILTR
  • Preis
  • Jahr
  • ZUSTAND DER GERÄTE
  • HERSTELLER
    • Modell
      • Lieferung aus
        • FILTER LEEREN

        3D-Drucker / für Dentalaufnahmen

        • SORTIERUNG
        • VERKAUFE
        • KAUFE
        • AUKTION
        x
        AUF NEUE ANZEIGEN NACH DIESER SUCHE ABONNIEREN
        ABONNIEREN

        Mit einem 3D-Drucker in einem Dentallabor

        Zahnmedizin wird ständig verbessert Im Dentallabor gab es Systeme der Automatisierung von Produktionsprozessen, durch die die Materialkosten reduziert und die Arbeitsbedingungen reduziert werden. Dentalfräsmaschinen und Computermodellierung haben den Umfang der Orthopädie deutlich erweitert und die Einführung des 3D-Drucks brachte die Branche auf eine qualitativ neue Ebene.

        Typen von Geräten für den 3D-Druck

        Für die Herstellung von orthopädischen Strukturen sind 3D-Drucker weit verbreitet. Das Gerät ist in der Lage, ein echtes dreidimensionales Dentalprodukt aus hochfestem, verschleißfestem Material zu drucken, das genau die Abmessungen und Formen seines Computermodells wiederholt.
        Die Rekonstruktion von volumetrischen Objekten erfolgt mit Hilfe spezieller zahnärztlicher Ausrüstung, die nach dem Prinzip der Stereolithographie oder der digitalen LED-Projektion arbeitet. Es gibt zwei Arten von Geräten:

        •         SLA-Drucker (stereolithographisch);
        •         DLP-Drucker (mit LED-Digitalprojektion).

        Der Ultraviolettlaser (SLA) ist in der Lage, Brücken, Verschlussbefestigungen, Kronen, Prothesen zu drucken. Ein digitaler Projektor mit LEDs (DLP) ermöglicht es Ihnen, die oben genannten Ergebnisse zu wiederholen und dabei ein hochwertiges Drucken zu gewährleisten. Die Dicke der Schicht, mit der Drucker arbeiten, beträgt 25-100 Mikrometer.
        Als Hauptmaterial werden Photopolymere eingesetzt, die schichtweise aufgebracht werden. Nach dem Aufbringen einer frischen Schicht bestrahlt die Vorrichtung den Arbeitsbereich, der zur Erstarrung der Zusammensetzung führt. Die Stoffe für den Druck sind in drei Arten unterteilt:

        •         für feste Modelle (zB Backen);
        •         zur Herstellung von Kappen und chirurgischen Schablonen;
        •         für Positionsguss.

        Es sind nur zertifizierte Materialien zugelassen.

        Umfang der 3D-Drucker in der Zahnheilkunde

        Technologie des dreidimensionalen Drucks entwickelt sich kontinuierlich. Neue Materialien erscheinen regelmäßig auf dem Markt und sorgen für atemberaubende technische und physikalische Eigenschaften der Druckprodukte. Scanning-Geräte haben gelernt, die kleinsten Biegungen zu unterscheiden, die Ihnen erlauben, hochpräzise Modelle der Zähne für den nachfolgenden Druck von Prothesen neu zu erstellen. Druckausrüstung kann reproduzieren: kapy, Einfügung Ober- und Unterkiefer, Schließe Prothesen, Brücken, eine Basis und ein Rahmen für eine Krone, Führungen für Kieferchirurgie, Kappen und vieles mehr.

        Wo finden Sie billig neue und gebrauchte 3D-Drucker

        Die Plattform für den Verkauf von medizinischen Geräten BiMedis ist ein bequemes Werkzeug für die Suche nach zahnärztlichen Geräten für 3D-Druck. Wenn Sie einen Drucker zu einem günstigen Preis kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen, die Auswahl der verfügbaren Angebote zu studieren.
        Auf der Plattform veröffentlichen BiMedis Anzeigen beim Verkauf von neuen und gebrauchten Geräten. Um schnell eine passende Option zu finden, ist ein spezieller Filter vorhanden. Details des Kaufs können mit dem Verkäufer in persönlicher Korrespondenz besprochen werden. Der Dienst bietet die Möglichkeit, eine unbegrenzte Anzahl von Anzeigen zu veröffentlichen.

        Mit einem 3D-Drucker in einem Dentallabor

        Zahnmedizin wird ständig verbessert Im Dentallabor gab es Systeme der Automatisierung von Produktionsprozessen, durch die die Materialkosten reduziert und die Arbeitsbedingungen reduziert werden. Dentalfräsmaschinen und Computermodellierung haben den Umfang der Orthopädie deutlich erweitert und die Einführung des 3D-Drucks brachte die Branche auf eine qualitativ neue Ebene.

        Typen von Geräten für den 3D-Druck

        Für die Herstellung von orthopädischen Strukturen sind 3D-Drucker weit verbreitet. Das Gerät ist in der Lage, ein echtes dreidimensionales Dentalprodukt aus hochfestem, verschleißfestem Material zu drucken, das genau die Abmessungen und Formen seines Computermodells wiederholt.
        Die Rekonstruktion von volumetrischen Objekten erfolgt mit Hilfe spezieller zahnärztlicher Ausrüstung, die nach dem Prinzip der Stereolithographie oder der digitalen LED-Projektion arbeitet. Es gibt zwei Arten von Geräten:

        •         SLA-Drucker (stereolithographisch);
        •         DLP-Drucker (mit LED-Digitalprojektion).

        Der Ultraviolettlaser (SLA) ist in der Lage, Brücken, Verschlussbefestigungen, Kronen, Prothesen zu drucken. Ein digitaler Projektor mit LEDs (DLP) ermöglicht es Ihnen, die oben genannten Ergebnisse zu wiederholen und dabei ein hochwertiges Drucken zu gewährleisten. Die Dicke der Schicht, mit der Drucker arbeiten, beträgt 25-100 Mikrometer.
        Als Hauptmaterial werden Photopolymere eingesetzt, die schichtweise aufgebracht werden. Nach dem Aufbringen einer frischen Schicht bestrahlt die Vorrichtung den Arbeitsbereich, der zur Erstarrung der Zusammensetzung führt. Die Stoffe für den Druck sind in drei Arten unterteilt:

        •         für feste Modelle (zB Backen);
        •         zur Herstellung von Kappen und chirurgischen Schablonen;
        •         für Positionsguss.

        Es sind nur zertifizierte Materialien zugelassen.

        Umfang der 3D-Drucker in der Zahnheilkunde

        Technologie des dreidimensionalen Drucks entwickelt sich kontinuierlich. Neue Materialien erscheinen regelmäßig auf dem Markt und sorgen für atemberaubende technische und physikalische Eigenschaften der Druckprodukte. Scanning-Geräte haben gelernt, die kleinsten Biegungen zu unterscheiden, die Ihnen erlauben, hochpräzise Modelle der Zähne für den nachfolgenden Druck von Prothesen neu zu erstellen. Druckausrüstung kann reproduzieren: kapy, Einfügung Ober- und Unterkiefer, Schließe Prothesen, Brücken, eine Basis und ein Rahmen für eine Krone, Führungen für Kieferchirurgie, Kappen und vieles mehr.

        Wo finden Sie billig neue und gebrauchte 3D-Drucker

        Die Plattform für den Verkauf von medizinischen Geräten BiMedis ist ein bequemes Werkzeug für die Suche nach zahnärztlichen Geräten für 3D-Druck. Wenn Sie einen Drucker zu einem günstigen Preis kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen, die Auswahl der verfügbaren Angebote zu studieren.
        Auf der Plattform veröffentlichen BiMedis Anzeigen beim Verkauf von neuen und gebrauchten Geräten. Um schnell eine passende Option zu finden, ist ein spezieller Filter vorhanden. Details des Kaufs können mit dem Verkäufer in persönlicher Korrespondenz besprochen werden. Der Dienst bietet die Möglichkeit, eine unbegrenzte Anzahl von Anzeigen zu veröffentlichen.

        Verstecken / Zeigen
        Anzeigen