FILTR FILTR
  • Preis
  • Jahr
  • ZUSTAND DER GERÄTE
  • HERSTELLER
    • Modell
      • Lieferung aus
      • ZUSÄTZLICHE ANGABEN
      • Technische Daten

      • Stationär oder tragbar

      • FILTER LEEREN

      Röntgengenerator

      • SORTIERUNG
      • VERKAUFE
      • KAUFE
      • AUKTION
      • Aus meinem Land
      x
      AUF NEUE ANZEIGEN NACH DIESER SUCHE ABONNIEREN
      ABONNIEREN

      Tipps und Richtlinien für den Kauf eines Röntgengenerators
      Stromversorgungsgeneratoren für Röntgenröhren, die die notwendige Spannung und Stromstärke zur Erzeugung von Röntgenstrahlen unterschiedlicher Eigenschaften liefern. Die Stromversorgung wird vom Benutzer gesteuert und die Einstellungen werden von einem Techniker festgelegt. Bei einigen Modellen ist die Röntgenröhre möglicherweise ein integraler Bestandteil der Generatoreinheit.

      Tipps zum Kauf eines Röntgengenerators
      1. Die Einrichtungen sollten die Nennleistung und die Timing-Fähigkeiten basierend auf den durchzuführenden Untersuchungstypen und den betriebstechnischen Faktoren auswählen, die für den ausgewählten Röntgengeneratortyp erforderlich sind.

      2. Die Leistungseinstellung ist der Hauptfaktor beim Umgang mit diesen Röntgengeneratoreinheiten.

      3. Röntgengeneratoren mit geringer Leistung sind für den gesamten Bereich der Röntgenaufnahmen geeignet.

      4. Kürzere Belichtungszeiten können mit höherer Leistung verwendet werden. Bei kürzeren Belichtungszeiten ist die Wahrscheinlichkeit von Bewegungsartefakten geringer.

      5. Ein 50 kW-Generator reicht aus, wenn der Generator überwiegend für die Extremitäten- und Brustbildgebung eingesetzt wird.

      6. Wenn große Patienten erwartet werden, insbesondere bei radiografischen / fluoroskopischen Systemanwendungen, sind Generatoren mit höherer Leistung erforderlich.

      7. Wenn mit einer hohen Belastung der Bauchbildgebung zu rechnen ist, sollte ein 80-kW-Generator in Betracht gezogen werden.

      8. Bei der Auswahl einer radiografisch-tomografischen Systemeinheit sollten die Einrichtungen den Sekundärsignaltyp, die Timing-Funktionen und die Kompatibilität mit anderen Systemkomponenten berücksichtigen.

      9. Der Typ der sekundären Wellenform bestimmt die Effizienz der Röntgenstrahlerzeugung, einschließlich der Größe der Welligkeit und des Verhältnisses von Durchschnitt zu Spitzenspannung der Röntgenröhre.

      10. Sekundäre Wellenformen, die einphasig und vollwellengleichgerichtet sind, liefern die am wenigsten effiziente Erzeugung von Röntgenstrahlen, was zu längeren radiografischen Belichtungszeiten und einer höheren Strahlenbelastung des Patienten führt.

      11. Einphasen-Röntgengeneratoren verursachen eine erhöhte Erwärmung der Röntgenröhrenanode und beschränken daher die Untersuchung kleiner Brennflecken und verkürzen die Lebensdauer der Röhre.

      12. Dreiphasen-Röntgengeneratoren ermöglichen höhere mA-Belichtungen bei kürzeren Belichtungszeiten, reduzieren Bewegungsunschärfen und erzeugen für viele Untersuchungen Röntgenbilder mit höherer Qualität.

      13. Die Einrichtungen sollten die Kosten für die Strominstallation zum Projektbudget hinzufügen, wenn am geplanten Standort keine dreiphasige Stromversorgung verfügbar ist.

      14. Ein Verfahren unter Verwendung eines Dreiphasen- oder Hochfrequenz-Röntgengenerators benötigt niedrigere kVp und / oder mAs als dasselbe unter Verwendung eines Einphasen-Röntgengenerators. 15. Routinemäßige radiografische, angiografische, fluoroskopische und tomografische Verfahren unterscheiden sich in ihren kVp- und mAs-Anforderungen, sodass alle Merkmale von radiografisch-tomografischen Systemen und radiografisch / fluoroskopischen Systemen berücksichtigt werden müssen.

      16. Wird der Röntgengenerator zu weit von der Röntgenröhre entfernt, kann dies zu Verzerrungen der Spannungswellenformen und zu Zeitverhalten führen, die durch die Kapazität zu langer Hochspannungskabel verursacht werden.

      17. Die Einrichtungen müssen Röntgengeneratorkomponenten aus Gründen der Kompatibilität als integriertes System auswählen. Es ist besonders wichtig, kompatible Röntgenröhren und Generatoren zu wählen, um alle Funktionen beider Komponenten voll auszunutzen.

      Fragen an den Verkäufer
      Bevor Sie Ihren Röntgengenerator kaufen, empfehlen wir Ihnen, dem Verkäufer die folgenden Fragen zu stellen:

      Wie viele Hochspannungsausgänge befinden sich im Generator?

      Tipps und Richtlinien für den Kauf eines Röntgengenerators
      Stromversorgungsgeneratoren für Röntgenröhren, die die notwendige Spannung und Stromstärke zur Erzeugung von Röntgenstrahlen unterschiedlicher Eigenschaften liefern. Die Stromversorgung wird vom Benutzer gesteuert und die Einstellungen werden von einem Techniker festgelegt. Bei einigen Modellen ist die Röntgenröhre möglicherweise ein integraler Bestandteil der Generatoreinheit.

      Tipps zum Kauf eines Röntgengenerators
      1. Die Einrichtungen sollten die Nennleistung und die Timing-Fähigkeiten basierend auf den durchzuführenden Untersuchungstypen und den betriebstechnischen Faktoren auswählen, die für den ausgewählten Röntgengeneratortyp erforderlich sind.

      2. Die Leistungseinstellung ist der Hauptfaktor beim Umgang mit diesen Röntgengeneratoreinheiten.

      3. Röntgengeneratoren mit geringer Leistung sind für den gesamten Bereich der Röntgenaufnahmen geeignet.

      4. Kürzere Belichtungszeiten können mit höherer Leistung verwendet werden. Bei kürzeren Belichtungszeiten ist die Wahrscheinlichkeit von Bewegungsartefakten geringer.

      5. Ein 50 kW-Generator reicht aus, wenn der Generator überwiegend für die Extremitäten- und Brustbildgebung eingesetzt wird.

      6. Wenn große Patienten erwartet werden, insbesondere bei radiografischen / fluoroskopischen Systemanwendungen, sind Generatoren mit höherer Leistung erforderlich.

      7. Wenn mit einer hohen Belastung der Bauchbildgebung zu rechnen ist, sollte ein 80-kW-Generator in Betracht gezogen werden.

      8. Bei der Auswahl einer radiografisch-tomografischen Systemeinheit sollten die Einrichtungen den Sekundärsignaltyp, die Timing-Funktionen und die Kompatibilität mit anderen Systemkomponenten berücksichtigen.

      9. Der Typ der sekundären Wellenform bestimmt die Effizienz der Röntgenstrahlerzeugung, einschließlich der Größe der Welligkeit und des Verhältnisses von Durchschnitt zu Spitzenspannung der Röntgenröhre.

      10. Sekundäre Wellenformen, die einphasig und vollwellengleichgerichtet sind, liefern die am wenigsten effiziente Erzeugung von Röntgenstrahlen, was zu längeren radiografischen Belichtungszeiten und einer höheren Strahlenbelastung des Patienten führt.

      11. Einphasen-Röntgengeneratoren verursachen eine erhöhte Erwärmung der Röntgenröhrenanode und beschränken daher die Untersuchung kleiner Brennflecken und verkürzen die Lebensdauer der Röhre.

      12. Dreiphasen-Röntgengeneratoren ermöglichen höhere mA-Belichtungen bei kürzeren Belichtungszeiten, reduzieren Bewegungsunschärfen und erzeugen für viele Untersuchungen Röntgenbilder mit höherer Qualität.

      13. Die Einrichtungen sollten die Kosten für die Strominstallation zum Projektbudget hinzufügen, wenn am geplanten Standort keine dreiphasige Stromversorgung verfügbar ist.

      14. Ein Verfahren unter Verwendung eines Dreiphasen- oder Hochfrequenz-Röntgengenerators benötigt niedrigere kVp und / oder mAs als dasselbe unter Verwendung eines Einphasen-Röntgengenerators. 15. Routinemäßige radiografische, angiografische, fluoroskopische und tomografische Verfahren unterscheiden sich in ihren kVp- und mAs-Anforderungen, sodass alle Merkmale von radiografisch-tomografischen Systemen und radiografisch / fluoroskopischen Systemen berücksichtigt werden müssen.

      16. Wird der Röntgengenerator zu weit von der Röntgenröhre entfernt, kann dies zu Verzerrungen der Spannungswellenformen und zu Zeitverhalten führen, die durch die Kapazität zu langer Hochspannungskabel verursacht werden.

      17. Die Einrichtungen müssen Röntgengeneratorkomponenten aus Gründen der Kompatibilität als integriertes System auswählen. Es ist besonders wichtig, kompatible Röntgenröhren und Generatoren zu wählen, um alle Funktionen beider Komponenten voll auszunutzen.

      Fragen an den Verkäufer
      Bevor Sie Ihren Röntgengenerator kaufen, empfehlen wir Ihnen, dem Verkäufer die folgenden Fragen zu stellen:

      Wie viele Hochspannungsausgänge befinden sich im Generator?

      Verstecken / Zeigen
      Anzeigen
      REGISTRIERUNG DES KÄUFERS
      • ANMELDEN
      • REGISTRIEREN
      Passwort vergessen?
      PASSWORT ZURÜCKSETZEN
      E- Mail-Adresse wurde falsch eingeben
      Ihre Telefonnummer
      Vereinigte Staaten von Amerika
      Feld einfüllen
      Vereinigte Staaten von Amerika
      Feld einfüllen